Heiße Tage mit Brigitte

Heiße Tage mit Brigitte, die gibt es sicherlich aktuell nicht hierzulande, sondern auch anderswo, gemeint ist hier allerdings nicht die Gattin des französischen Präsidenten, sondern tatsächlich die Zeitschrift Brigitte oder vielmehr die dazugehörige Box. Soviel einmal zu Beginn, um Missverständnissen vorzubeugen. Denn Brigitte war mal wieder zu Besuch und heraus etwas mitgebracht hätte nun an dieser Stelle nicht wirklich gepasst. Denn dann hätte ich vermutlich ein kleines Missverständnis verursacht. Tatsächlich also geht es hier um die Brigitte-BOX.
Doch ich möchte euch an dieser Stelle noch ein wenig auf die Folter spannen. Schaut mal, wie schön die Box im noch unausgepacktem Zustand ausgesehen hat.
 Schon das Magazin als solches ist doch thematisch recht interessant findet ihr nicht auch. „Die wunderbare Kraft der Sensibilität“, was für ein interessantes und gleichzeitig ungewöhnliches Thema, das gleichzeitig jedoch gar nicht so wenig Leute betrifft.

Brigitte Woman: Das Magazin für die Berufstätigen

Meiner Meinung nach passt Brigitte Woman viel besser zu mir als Brigitte Magazin oder auch Brigitte Young Miss. Meiner Meinung nach ist diese Differenzierung sinnvoll, denn eine Frau zu Anfang ihres Lebens hat andere Bedürfnisse und Themen, als eine Frau in den besten Jahren oder einem berufstätige Businessfrau. Gut also, dass er thematisch getrennt haben, doch ich möchte mich an dieser Stelle gar nicht mehr lange mit der Zeitung beschäftigen, nur noch so viel, es scheint so, dass dieses Magazin dieses Mal Themen unserer Zeit und unseres Alltags aufgegriffen hat. Perfekt, scheint mir.
Ich freue mich schon sehr darauf die Zeitung einfach einmal durchzusetzen und den ein oder anderen Artikel zu lesen.
Im sogar sehr gefreut habe ich mich allerdings auch über die Produkte, die sich wenig später in der Brigitte-BOX fanden.
Doch welche Produkte fanden sich nun in der Box? Nun, an dieser Stelle soll es ganz schnell gehen. Es fanden sich die Produkte in der Box, die auf dem Foto links steht. Darunter zwei Gesichtsmasken, und auch sonst jede Menge für die Schönheit.

Zwei Gesichtsmaske und eine gewisse Skepsis

Wo ich schon dabei bin euch die Produkte vorzustellen, eine Frage an euch: „Habt ihr schon einmal eine Algenmaske ausprobiert? Dieser Box lagen gleich zwei Masken bei, die beide recht interessant finde. Zum einen ist da die alten Maske, die aus schwarzen Meeresalgen zusammengesetzt ist und mit Sanddornbeeren und mehr Salz dazu beitragen soll, die Haut zu erfrischen. Sie soll ein gründliches Peeling, sowie die bessere Versorgung mit Feuchtigkeit für die Haut darstellen. Das alles klingt für mich recht interessant und dennoch bin ich skeptisch, denn theoretisch müsse es doch eine einfache Schlammpackung mit Meerschlick vom Mittelmeer auch. Packen wir uns also einfach beim nächsten Urlaub mal eine Ladung Algen aufs Gesicht und schauen was passiert. Nein, Spaß beiseite, der nächste Urlaub ist noch lange hin und ich freue mich wirklich darauf, diese Maske einmal auszuprobieren. Die zweite Maske jedoch stimmt mich ein wenig skeptisch. Auch sie verspricht porentiefe Reinigung. Allerdings mithilfe von Aktivkohle und Walnussschalen. Ich bin überrascht, diese Kombination in einer Maske vorzufinden und frage mich natürlich, ob sie die beschriebenen Dinge tatsächlich enthält und tatsächlich nicht zu aggressiv für meine durchaus empfindliche Haut ist. Sollte ich also in nächster Zeit einmal verschwinden oder mich mich bei euch melden, so liegt es vielleicht an einer zu aktiven Gesichtsmaske. Diesem Grund würde ich mich freuen, wenn ihr mir einmal schreibt, wie eure Erfahrungen sind.

Hilfe für schrundige Füße

Hilfe für die Haut feuchtigkeitsarmer Füße verspricht ein großer Topf Fußcreme aus dem Hause von Callusan Naturale. Auf diese Creme freue ich mich gerade jetzt im Sommer besonders, denn meine Füße neigen besonders zum Hornhaut, wenn sie trocken sind, was insbesondere Sommer unangenehm sein kann, da man jedoch in der ein oder anderen Sandale mal seine Füße zeigt. Und selbst wenn man die Füße nicht zeigt, ist das Bestehen auf verhornten Füßen nicht ganz angenehm. Jetzt im Sommer glaube ich zudem auch noch häufig barfuß herum, also fördere ich die Hornhaut zusätzlich anstellen, wo der Schuh normalerweise Abhilfe schafft.
Jeder Mensch läuft anders, somit ist auch die Hornhaut eines jeden Menschen höchst individuell, denn Hornhaut entsteht insbesondere dort wo Druck auf den Fuß gegeben wird. Würden wir also alle den perfekten Gang haben, so hätten wir keine Probleme mit Hornhaut. Doch kaum einer hat wirklich so einen physiologisch korrekten Gang, als das er oder sie kein Hornhaut bilden würde. Somit ist diese Creme praktisch für alle geeignet. Wer die Creme etwas dicker aufträgt, der kann sie auch glatt als Fußmaske verwenden. So werden die Füße mit der Kraft des Nachtkerzenöl und der Shea-Butter wieder richtig geschmeidig.

Eine Maske für die Haare

Auch die Haare brauchen in diesen heißen Tagen das besondere Verwöhnprogramm. Denn auch die bekommen zu diesen heißen Tagen viel schädliche Umweltfaktoren mit. Da ist das Chlor im Schwimmbad, Das häufige Haarewaschen und gegebenenfalls auch noch Hüte aller Art. Für die Haare ist dies nicht die weniger Stress, als die Mützen im Winter. Obwohl es doch um einiges komfortabler ist. Umso mehr freue ich mich darüber, dass die Brigitte-BOX neben den bereits beschriebenen Masken auch eine Maske für die Haare enthält.

Bleibt die Pflege der Haut

nun habe ich euch heute schon einige Produkte vorgestellt, noch aus gelassen wurde, dass man im Sommer auch noch duscht und dass diese Dusche zu einer intensiveren Pflege führt. Aus diesem Grund freue ich mich, dass auch noch ein sommerliches Duschgel mit feuchtigkeitsspendenden Bambusextrakt und klarem Vulkanwasser enthalten ist, dieses riecht nämlich nach weißem Pfirsich und Koriander und ist somit perfekt für meine Geruchsvorlieben. Ich mag den Geruch frischer Kräuter und Frucht dieser Komponenten im Sommer. Die Ampullen, die man als Kur ins Gesicht einklopfen soll, sind natürlich ebenso perfekt für den Sommer, da sie das intensive Pflegegefühl unterstreichen, dass meine Haut jetzt im Sommer braucht.

Der Duft von Schokolade

Amüsiert habe ich mich ein wenig über den Schokoladenduft, den man mir als Parfüm in die Brigitte-BOX gelegt hat. Denn dieser Duft soll beim Abnehmen helfen. Bei mir jedoch löse das genau Gegenteil aus. Ich bekomme Hunger auf Schokolade. Dieses sogenannte Parfüm werde ich dann wohl eher als Raumduft verwenden, ich will ja schließlich nicht angefallen werden. Und vernascht werden, will ich schon gar nicht.

Mineralwasser mit Geschmack

Ja, Mineralwasser mit Geschmack wurde als besonders Bonbon mitgeliefert. Für mich ist das schon ein alter Hut, denn wenn man ein bisschen auf seine Linie achtet, dann trinkt man doch eher mehr Mineralwasser. Das Vöslauer Juicy Balance schmeckt dabei eigentlich nicht schlecht, dennoch trinke ich mein Mineralwasser vom Gerolsteiner eigentlich ganz gerne.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de