Meine Freundin Brigitte ist mal wieder zu Besuch

Wie Euch die Überschrift ja schon verrät, ist an diesem Wochenende wieder einmal Brigitte zu Besuch. Ganz ehrlich ich freue mich jedes Mal, wenn sie kommt, denn Brigitte ist nicht einfach irgendeine Box, sie ist mittlerweile auch wirklich eine gute Freundin geworden, die mir immer mal wieder schöne Pflegeprodukte mitbringt. Darüber hinaus erspart mir Brigitte den Weg zum Kiosk.

Was Brigitte mir dieses Mal mitgebracht hat


Solltet ihr Euch auch dafür interessieren, was Brigitte mir dieses Mal mitgebracht hat, so lasst mich doch einmal in die Box schauen. Natürlich dürft ihr mir dabei über die Schulter schauen.

John Frieda schaute auch vorbei

Dieses Mal enthielt die schöne immer wieder überraschende Box ein luxuriöses Produkt aus der Reihe von John Frieda. Dieses Produkt soll Volumen selbst in feinstes Haar bringen und ist somit perfekt für mich geeignet. Meine Haare stehen nämlich bei der Heizung Luft immer mal wieder zu Berge und auch der Rollkragenpullover, den man jetzt im Winter tragen könnte, bekommt ihnen meist nicht so gut. Mit sechs Euro sind die Produkte aber auch nicht gerade günstig.
Zum Testen des Produkts ist diese Probe geradezu ideal. Sollte mir das Produkt dann tatsächlich gut gefallen, könnte ich es mir ja im Laden jederzeit kaufen oder online bestellen. Doch gerade bei so gewagten Versprechen wie maximale Kraft und lang anhaltende Volumenstyles bin ich, was meine Haare angeht, ein wenig skeptisch. Nun mag es nicht jedem so gehen, aber meine Haare reagieren sehr schnell auf Stress. Dennoch bin ich auf den Effekt natürlich gespannt.

Ein praktisches Kosmetiktäschchen für die Frau von Welt

Ganz ehrlich Mädels, glaubt, was ihr wollt, aber jede Frau hat Dinge, die sie für unverzichtbar hält. Meistens stammen diese Sachen aus irgend einer Pflegelinie unnatürlich muss diese auch mit ins Schwimmbad, an den Strand oder in den Urlaub. Praktisch, wenn man dann ein praktisches Kosmetiktäschchen in die Badetasche werfen kann. Ideal wenn entsprechende Lieblingsprodukte auch gleich mit der Box mitgeliefert werden. So haben mir die Menschen vom Brigitte Team wieder eine richtige Freude gemacht. Doch was genau haben Sie denn eigentlich für ihr Tischchen mitgeliefert?
Zunächst einmal entnahm ich der Tasche eine duftende, Körperlotion, darüber hinaus fand sich auch noch ein Kajalstift mit Seiden-Extrakten in der Tasche. Mit 15 € sehr luxuriös, aber man kauft den sich auch nicht täglich.
Ich persönlich bin kein Freund von Kajal, aber zu festlichen Anlässen oder eben zu Karneval, kann man diesen Stift schon mal einsetzen, oder auch wenn man zu einem eleganten die nie eingeladen wurde. Nun warte ich auf die geeignete Gelegenheit, den Karneval werde ich in diesem Jahr wohl nur im kleinen Kreis feiern.
Spannend ist sicherlich für die eine oder andere Dame auch der Nagellack in Hochglanzoptik um mit professionellen Finish, doch auch hier muss ich sagen, ist mir die Farbe eher für den Sommer geeignet, bei dieser Eiseskälte ist mir doch eher nach Grautönen, Brauntönen oder einem satten Eisblau.


Lipgloss an Karneval? Ja, sag mal Brigitte, darf denn schon gebützt werden?


Ja, auch ein Lipgloss in der Farbe Apricot fand sich in der Brigitte Box und ist eigentlich viel zu schade, um ihn nur an Karneval zum Bützen zu verwenden. Vielmehr ist er für den Alltag zu gebrauchen und somit für mich perfekt.


Perfekt für den Kater danach

Die Chiara Ambra Schlafmaske grüner Tee ist da schon eine ganz andere Hausnummer, sie eignet sich zwar nicht fürs Kosmetiktischchen, weil man sie wohl kaum mit an den Strand nimmt. Allerdings ist sie perfekt um nach einer durchzechten Nacht die Augenringe wieder loszuwerden. Nun müsste es nur noch für den dazugehörigen Kater ein Wundermittel geben, aber vermutlich landen die meisten feierwütige wieder eher beim Katerfrühstück. Dieses wird vermutlich nicht aus Kamillentee und Müsliriegel bestehen und dennoch runden diese beiden Gimmicks diese herrliche Box noch einmal ab.

Noch ein Wort zur Zeitschrift

Die Brigitte-Zeitschrift ist jedes Mal mit in dieser Box und vermutlich trägt die Box auch deshalb den Namen Brigitte. Ich persönlich lese diese Zeitschrift oder besser gesagt dieses Magazin eigentlich ganz gerne, sie ist unterhaltsam, bietet tolle Rezepte und interessante Geschichten.

Ein kleines Fazit

Dieses Mal passt die Brigitte Box wieder perfekt zur Jahreszeit und irgendwie auch gut zum Karneval. Obwohl ich wieder einmal nicht alle Produkte gebrauchen kann, gefällt sie mir ausgesprochen gut. Ich bin gespannt, wie ich mit den einzelnen Sachen zurechtkommen werde und werde sie wohl im Laufe der Zeit immer mal wieder ausprobieren.
Wie hat Euch die Brigitte-Box dieses Mal gefallen?

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de