Lindt heißt das neue Jahr willkommen

Auf geht's! Hinein in ein neues Boxenjahr nur versuchen muss, wobei es mir eigentlich gar nicht um die Boxen geht, mich Euch aktuell hauptsächlich vorstellen. Vielmehr möchte ich mit Euch über unterschiedlichste Themen sprechen. Am liebsten natürlich über Veranstaltungen, die ich besucht habe, Lebensmittel, die ich probiert habe, und Rezepte die für Euch ausprobiert habe. Ihr werdet sehen, mein Blog wird in den nächsten Wochen um einiges lebendiger als nur durch den sogenannten „Boxenstopp“.
Aber heute möchte ich Euch noch einmal eine Lindtbox präsentieren.


Lindtbox – Schokolade, die einfach Spaß macht


Diese setzt sich zusammen aus den Mini-Froschkönigen, eine Tafel Excellence 50 % (einer feinherben Sorte Schokolade), den Pralinen "Thank you!“ Aus der Lindt-Produktreihe „Hello“, einem Valentinsherz, der Lindor Präsentbox, sowie weiteren Lindor Kugeln in der Sorte Erdbeere und schließlich die Pralinés des Dames. Pralinen, die offenbar speziell für die Dame des Hauses konzipiert wurden. Darüber hinaus fand sich ein kleiner aber feiner Lesezeichenkalender aus dem Grohverlag.
Wenn ihr nun fragt, wie ich die Box finde, lasst mich Euch erzählen, dass ich die Box in diesem Monat wirklich klasse fand. Tatsächlich schien es so als hätte Lindt sich bereits mit dem Thema Valentinstag beschäftigt. Viele Sachen waren als Geschenke für die Liebsten zu verwenden, entweder um zu sagen „Ich liebe Dich!“ oder aber auch einfach nur „Danke!“ und „Ich denk an Dich!“ Einige der Sachen werden wir wohl selber durchaus probieren.

Die Lindor Kugeln sind ein Traum

Tatsächlich haben wir die Lindor Kugeln Erdbeeren bereits mit Genuss probiert. Tatsächlich schmecken die Lindor Kugeln Erdbeeren nach einer guten Mischung aus weißer Schokolade und Erdbeermousse. Sie sind damit durchaus noch einmal von den normalen Lindor Kugeln abzuheben, die zumeist nur aus einer schokoladigen und selten aus einer fruchtigen Creme bestehen. Ich persönlich finde die Lindor Kugeln allesamt klasse, um meine Lieblingssorte sind natürlich immer noch die Klassiker.

Prinz Charming lässt grüßen

ich persönlich bin ein großer Fan der kleinen Froschkönige, sie erinnern mich an die Märchen, die ich als Kind gehört habe. Ein paar aus der großen Froschkönig Reihe habe ich auch hier dekorieren verwendet, das beiliegende Magazin aus dem Schokoladenclub informiert darüber hinaus auch noch über die Tradition in der der Froschkönig steht. Darüber hinaus erfahren wir einiges darüber, wie er hergestellt wird. Alles in allem ist also wirklich eine gelungene runde Geschichte.

Eine Überraschung der Box

zum Schluss durfte ich mich auch noch über dem besagten Lesezeichenkalender sehr freuen, was für mich eine echte Überraschung darstellte, denn bislang waren die Lindtboxen eigentlich immer nur (und das meine ich nicht abwertend) mit Schokolade gefüllt, sodass der Kalender der dieses Mal dabei lag eine gelungene und absolut passende Überraschung war.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de