Und ein letztes Mal in diesem Jahr: Eine neue Box ist da!

Ja, ja richtig gelesen, eine Box habe ich dieses Mal noch für Euch, bevor ich Euch dann morgen oder übermorgen in das Jahr 2017 verabschieden darf, aber ich gehe fest davon aus, dass an diesen beiden letzten Tagen noch keine weiteren Box mehr kommen wird.
Normalerweise habe ich wenn es um die Brigitte Box ging immer gesagt, dass ich eine gute Freundin begrüßen darf und tatsächlich finde ich auch dieses Mal die Auswahl recht passend.
Wobei ich zugeben muss, dass diese Box wieder einmal sehr Körper betont und feminin daherkommt, aber das ist vermutlich der Zielgruppe geschuldet.
Was also findet sich in der Box? Die Brigitte spricht von einem sogenannten Boxen-Minuten und tatsächlich könnte man glatt auf die Idee kommen, das Beiblatt wie eine Speisekarte zu betrachten.

Das Menü

Aus dem Hause treaclemoon kommen die ersten drei Produkte aus der Box. So scheint die Brigitte Box dieses Mal sehr Duschgel und Körperpflege lastig zu sein, aber, ganz ehrlich, bei drei so tollen Produkten, wie diesen dreien stört es mich nicht im geringsten. Denn das Duschgel riecht nach Citrus, die Körpermilch nach Rose und die Duschcreme rundet das ganze noch mit Ingwer ab.

Dazu ist auch die Gesichtsmaske von Chiara Ambra und die Anti-Ageing-Pflege von Nivea. Beide bilden eine gute Grundlage für das glamouröse Make-up zur Silvesterparty. In eine ganz ähnliche Richtung, denkt wohl auch die Tagescreme (von Dr. Pierre Ricaud) und das Pflegeöl (von Freiöl).
Offenbar wünscht uns die Brigitte einen gepflegten Start ins neue Jahr, aber möglicherweise auch noch ergänzt um einen fitten und gesunden, denn auch an all jene, die zum neuen Jahr mit ihrer Diät starten möchten, wurde gedacht, so fand sich in der Box noch das Tee-Set "Be in Shape"von Shuyao Teekultur und einen Müsliriegel von Myline. Beide Produkte sollen uns zu einem gesünderen Leben verhelfen, indem sie unsere Diät beschleunigen. Ungünstig nur, wenn man eigentlich mit seinem Gewicht ganz zufrieden ist, sich für das neue Jahr gar keine Diät vorgenommen hat und somit auch keinen Jojoeffekt zu fürchten braucht. Dennoch bietet es sich natürlich jetzt an, beide Produkte zu probieren. Schließlich hat ja niemand gesagt, dass ich die beiden Produkte nicht auch ergänzend essen und trinken darf.
Dass der Box wie gewohnt auch noch die Brigitte beilag, sowie ein Gutschein für frische Blumen und ein Poster für gute Laune am Morgen, finde ich nicht weiter erwähnenswert, da er mit diesem kleinen Extras doch eigentlich rechnet, oder nicht?

Ein Fazit zur Box

An dieser Stelle möchte ich ein kleines Fazit zu Box, die meisten Produkte sind echt alltagstauglich und ich freue mich darauf, sie auszuprobieren. Bei einigen wenigen jedoch behaupte ich jetzt einfach mal, dass sie nicht zu meinen Vorsätzen fürs nächste Jahr passen. Denn wie ihr wisst, habe ich im vergangenen Jahr zwangsweise etwas mehr auf meine Ernährung geachtet und werde das wohl auch fürs nächste Jahr so beibehalten. Insgesamt kann ich Euch sagen, dass es mir damit sehr gut geht, aber womöglich erzähle ich Euch darüber etwas mehr, wenn es um meine Ziele für das nächste Jahr geht. Den Beitrag dürftet ihr morgen oder übermorgen erwarten.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de