Lindt und warum wir uns schon aufs Oktoberfest freuen


Seid ihr schon Oktoberfeststimmung? Wir schon und damit es uns nicht so langweilig wird, haben wir auch gleich die passende Deko, obwohl wir uns schätzungsweise 300 km von München entfernt befinden. Wahrscheinlich sogar etwas mehr als 300 km. Um welche Deko es sich handelt, seht ihr oben auf dem Bild und ich muss sagen, dass sie mir richtig richtig richtig gut gefällt.
Da gibt es zum einen die „Hallo ich mag dich“-Taler oder auf bayerisch: „Hello, I Mog Di!" Passend dazu gibt es auch noch die passenden Herztafeln, die genau genommen an einen Lebkuchenherz von der Kirmes erinnern.. Ich finde sie einfach nur nett anzuschauen und zum Anbeissen süß. Zum anweisen süß sind auch die Teddys, die Lederhosentracht echt was her machen.
Das Oktoberfest-Quartett wird beendet mit den passenden Pralinen und einer kleinen aber feinen Metallbox in der gleichen Optik wie die Herzen.
Die üblichen Lindor Kugeln finden sich dieses Mal in der Geschmacksrichtung Irish Cream.
Wer sich nun fragt, was ich mit diesem großen Vorrat mache, den möchte ich ein Beispiel geben, die Pralinen zum Beispiel nimmt meine Tochter mit ins Büro. Das versüßt ihr die Büroarbeit ein wenig, hoffe ich.
So bleibt mir nur noch zu sagen ich freue mich aufs Oktoberfest und auf das dazugehörige Weißwurst-zuzzeln. Der Obazda ist natürlich auch nicht von der Brotkruste zu werfen. Freuen tue ich mich natürlich auch auf die klassischen bayerischen Brezeln. So wird das Oktoberfest für mich ein kulinarisches werden, und das ganz ohne das traditionelle bayerische Bier, obwohl, vielleicht kommt das ja mit der nächsten Brandnooz-Box.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de