Der April war Brand-Heiß mit den Nooz von Brandnooz

Ein von Juliane Lanfermann (@margaritenstrauss) gepostetes Foto am
Der April sollte wohl nach Meinung der Brandnooz- Experten Lust auf Neues machen. Vielleicht auch Lust auf den Sommer?

Den Auftakt der Box bildete der Apple Mix von tic tac. Das machte schon einmal Lust auf Frühling, oder sollte ich vielleicht eher sagen Frühsommer. Diese herrlich kleinen Dragee schmecken richtiggehend fruchtig, nach Apfel, waren jedoch dennoch wie von tic tac süß.
Weiter ging es mit einigen Flaschen, die ich zunächst glatt alle als Getränk einsortiert hätte, hätte sich das eine nicht als Rapsöl entpuppt. Dieses Rapsöl ist aus der ersten Pressung und soll somit besonders schonend gepresst worden sein. Unsere Sorte galt zudem auch noch als besonders mild. Ich persönlich nutze Rapsöl gerne und viel für Salate, hier wird also auch dieses Rapsöl seinen Einsatz finden.
Kommen wir nun zu den angesprochenen Getränken. Hier gab es einen Kinderwunsch von Hello Kitty. Warum man im April nun einen Hello Kitty Kinderpunsch bekommt, der zudem auch noch Eis gekühlt genossen werden soll, ist mir ein Rätsel, aber ich bin mir sicher, dass er als Erfrischung in den nächsten Tagen ein toller Durstlöscher sein wird. Zumindest eins ist gewiss, er wird getrunken. Mit einer Mischung aus unterschiedlichen Beerensäften ist der zwar sehr sommerlich aber ungewohnt ist ein Produkt im Sommer nun doch. Die zweite Flasche, die sich als Getränk erwies, war eine Flasche DEIT tropische Früchte, also eine zuckerfreie Limonade mit Orange, Ananas, Maracuja und Mango, die nach Meinung von Brandnooz die perfekte Einstimmung auf den Urlaub darstellt. Ich persönlich freue mich auf eine Erfrischung an den ersten warmen Tagen. Überraschenderweise ergänzte sich mein Getränkeduo um einen dritten Kandidaten. Melitta Kaffee des Jahres kam als Pulverkaffee in der Tüte daher und wird von Brandnooz als faszinierendes Geschmackserlebnis beschrieben. Auf die ungewöhnlichen Röstaromen und die feinen Noten dunkler Schokolade bin ich jetzt schon sehr gespannt, vielleicht werde ich ihn mir am Sonntag einmal als Highlight zubereiten. Wie ihr ja wisst, bin ich zwar eher ein Teetrinker, aber wer kann zu einem Kaffee des Jahres schon Nein sagen!?
Als nächstes kam mir die Becel vegan entgegen, die mit einem Mix aus Sonnenblumen, Raps- und Leinenöl als veganen und besonders gesunde Margarine daherkommen soll. Ich muss sagen, dass ich hier etwas skeptisch bin, denn sowohl Positives als auch Negatives von Margarine von Becel gehört habe. Ich werde sie auf jeden Fall einmal probieren, bleibe aber – gerade was die gesundheitsfördernde Wirkung angeht – skeptisch.
Wie auch schon bei den letzten Boxen gab es auch dieses Mal wieder einen Fruchtaufstrich, der verspricht einen herrlichen Kuchen im Glas zu ergeben. Vielleicht werde ich das sogar tatsächlich einmal ausprobieren, sofern ich erschaffe den Fruchtaufstrich nicht schon vorher mit der Becel zu testen.
Auch Süßes fand sich in dieser Box, nämlich Kekse (McVitie's Digestive Creams) und das mir unbekannte kinder bueno white. Das kinder bueno white haben wir sogar schon einmal probiert und werden es sicher noch einmal kaufen, wenn wir es im Laden entdecken
das war auch schon wieder mein Bericht zur Brandnooz Box im April, ich muss sagen, dass ich mit dieser ungewöhnlichen Mischung wie immer sehr zufrieden bin, auch wenn ich vielleicht noch nicht alles kannte, aber genau das wünscht man sich ja auch von einer solchen Box, die ständige Überraschung.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de