Aus dem Hause Brandnooz: Erfrischendes zur warmen Jahreszeit – dabei macht die Wärme heute Pause

Vermutlich war es bei euch in den letzten Tagen auch recht warm, bei uns jedenfalls war es sommerlich und wir waren sogar schon in T-Shirt und kurzer Hose beziehungsweise Rock draußen. Kalt war es nicht und so befürchteten wir schon, dass unsere Coolbox während des Transports zu warm werden könnte. Tatsächlich kam heute passend zur Coolbox das kühlere Wetter. Perfekt! Findet ihr nicht auch?
Nachdem unser Paket wurde uns das Päckchen in die Hand drückte und und schöne Pfingsten gewünscht hatte, machten wir es gleich auf, schließlich wussten wir nicht ob und wie lange die Kühlung hält. Also waren wir schnell, packten das Päckchen aus und fotografierten.

 Tatsächlich enthielt unsere Coolbox eine große Auswahl an gekühlten Produkten, die wir zum Teil noch gar nicht kannten also haben wir gleich zum Mittagessen ein paar der Produkte getestet. Heute hatten wir einen Grill- und Pfannenkäse von Gazi, der herrlich ein zwischen den Zähnen knirschte aber total lecker ist. Außerdem gab es einen Salat aus dem Hause Bonduelle Salatlust Salatschalen. Was den frischen Salat angeht, so kann ich nur lobend sagen, ich war positiv überrascht, denn er schmeckte nicht nur herrlich frisch und knackig, auch die Mischung stimmte. Zu trinken gab es schließlich einen Saft von Antidote. Er schmeckte nach Ananas, Minze und etwas, das ich zunächst nicht zuordnen konnte, dass die Packung mir aber als Apfel anpries. Insgesamt war diese ungewöhnliche Mischung nicht so süß und dennoch schön fruchtig. Aus biologischem Anbau konnte mit dieser Saft ebenfalls überzeugen.
Ein von Juliane Lanfermann (@margaritenstrauss) gepostetes Foto am

Zum Abendessen werden wir wiederum etwas aus der Coolbox probieren, nämlich die andere Geschmacksrichtung vom Grill- und Pfannenkäse. Dann haben wir sowohl die Sorte Curry als auch mediterran probiert. Mediterran zum Mittag hat mir ausgesprochen geschmeckt. Zudem wird es heute Abend auch noch den Mini-Büffel-Mozzarella aus dem Hause Galbani geben. Dazu wird es Tomaten geben. Wer glaubt, Tomate-Mozzarella sei mittlerweile Old School der irrt sich, denn zumindest was mich betrifft, esse ich es nach wie vor sehr gerne. Dazu wird es den Trinkjoghurt aus dem Hause Almighurt geben. Ja, ja richtig gelesen, es handelt sich tatsächlich um einen Trinkjoghurt. Ich persönlich hätte an dieser Stelle gerne vorher gewusst, dass es ein Trinkjoghurt ist und keine Art Buttermilch. Denn zunächst hielt ich es für etwas dickflüssig, weswegen ich es noch nicht zum Mittagessen probierte.
Morgen wird es dann bei uns frische Frühlingskartoffeln mit Frühlingsquark oder Kresse Quark geben, das perfekte Gericht für Vegetarier, für alle die Fleisch essen ist auch Hähnchen-Grillbraten eine mögliche Ergänzung. Da wir keine Vegetarier sind, auch wenn wir uns sehr fleischarm ernähren, werden wir morgen auch den Grillbraten zum Mittagessen testen. Übrig bleibt dann noch der pflanzliche Aufstrich von NOA und der Frischkäse von Almette pur, diese beiden Produkte werden meine Tochter und ich wohl morgen früh ausprobieren. Wir sind schon sehr gespannt, da wir insbesondere den pflanzlichen Aufstrich im Laden noch gar nicht entdecken konnten. Ihr seht, Brandnooz hat sich selbst mal wieder übertroffen und tatsächlich Dinge geliefert, die sich wunderbar gleich für mehrere Mahlzeiten anbieten. Ich persönlich bin von der Brandnooz Box jedes Mal völlig positiv überrascht und absolut begeistert. Sollte ich euch nun den Mund wässrig gemacht haben, so könnt ihr mal auf den Banner rechts klicken und euch selbst über die Brandnooz Box informieren, vielleicht hatte der eine oder andere selbst noch nie etwas von ihr gehört und möchte sich nun selbst einen Genuss gönnen. Für alle, die Brandnooz Box selbst bekommen haben, eine Frage: Was hat euch am besten gefallen?

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de