Werde ich jetzt kreativ? Mein Besuch auf der Creativa

Warum ich euch das frage? Nun, die Überschrift verrät es bereits, ich war auf der Creativa. Tatsächlich weicht dort seit zehn Jahren nicht mehr, vermutlich ist sogar noch länger her, aber ich wollte mal dringend wieder dorthin. Zumal ist zeitlich gut passte, denn ich hatte ja frei und auch noch mit meiner Schwester die passende Begleitung. Also haben wir uns zu dritt über die Creativa bewegt, denn auch meine Tochter hatte sich recht spontan entschieden mitzugehen.


So machten wir uns ähnlich den drei Grazien vom Grill auf dem Weg. Gekauft haben wir natürlich auch einige Sachen, wobei meine Schwester definitiv das kleinste Budget hatte und somit gekauft. Der nächste Urlaub kommt bestimmt, so ihr Argument. Unser Einkauf fiel da schon etwas größer aus, denn meine Tochter und ich haben uns jeder eine neue Tasche gekauft, ich einen Shopper, alias die Riesenhandtasche auf dem Foto, meine Tochter eine vergleichsweise kleine Bauchtasche. Aber wir beide sind sehr zufrieden. Und seien wir doch mal ehrlich, meine Damen, hättet ihr diese Taschen nicht auch mitgenommen? Ich mein echte Handarbeit und zudem noch aus Leder trifft man selten an. Nein, Veganer bin ich ja Gott sei immer noch nicht, also bleibt es ruhig echt Leder sein, die dann aber sicher die nächsten 20 Jahre hält.

Ein von Juliane Lanfermann (@margaritenstrauss) gepostetes Foto am
Natürlich war ich nicht nur wegen der Taschen dort, gekauft habe ich außerdem etwas zum Backen, nämlich Marzipanmöhren, die ich für meine Mutter zu Ostern backen möchte. Falls meine Familie das hier liest, wird sich also schon mal auf die Torte freuen. Meine Rüblitorte habe ich mir gerade schon einmal bei Chefkoch.de ausgedruckt das heißt, natürlich habe ich mir nicht die Torte sondern nur das Rezept ausgedruckt. Aber mit einem guten Rezept ist die Torte eigentlich ein Kinderspiel. Meint ihr nicht auch meine Damen und Herren? Apropos Essen, natürlich habe ich auch einige Leckereien auf die Creativa erstellen. Und wieder einmal die Zeitung LandLust zum Testen. Normalerweise bringe ich mir mein Probeabo vor der Leipziger Buchmesse mit, um sie einmal pro Jahr ausprobieren, jedes Jahr bin ich gespannt, was sich so verändert hat und jedes Jahr stelle ich für mich fest, dass ich so praktisch sie auch ist, doch zu wenig Zeit zum Lesen habe, sodass ich mich schließlich schweren Herzens dazu entscheiden sie wieder abzumelden. Ich hoffe, dieses Jahr komme ich schon einmal eher zum Lesen, befürchte aber das Schlimmste. Meine Damen und Herren, wir dürfen also gespannt sein, ob ich es dieses Jahr schaffe die drei Ausgaben zeitgemäß zu lesen oder ob es wieder zu Verzögerungen kommen. Nein, Spaß beiseite was bin ich mir schon sicher alles zeitlich wieder sehr eng werden wird, aber ich finde es kommt auf den Versuch an.
Habe ich sonst noch was gekauft? Von den Leckereien hatte ich euch ja schon erzählt, es handelt sich hierbei um gebrannte Mandeln, in den Geschmacksrichtungen Amaretto und Zimt und natürlich die Londoner Lieblingssüßigkeit meiner Tochter, englisches Fudge...

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de