Neues für Haut und Haar und die Gimmicks der Brigitte

Meine erste Brigittebox ist da. Ist das nun ein Grund zur Freude? Ich bin mir da ja nicht so sicher. Natürlich war ich schon neugierig, was diese für mich neue Box oder enthalten würde, tatsächlich stellte ich sie mir als eine Mischung aus Brandnooz- und Glossybox vor, tatsächlich hatte es auch eine gewisse Ähnlichkeit mit beiden, es gab Nahrungsmittel, sofern man das Trockenobst von päx, dass ich schon aus irgendeiner Brandnooz Box kannte tatsächlich als Nahrungsmittel bezeichnen wollte. Dann war da auch noch der Tee, der wie man mir erklärte zur Teekampagne gehören. Von der Teekampagne hatte ich bis dahin noch gar nichts gehört und bin immer noch nicht ganz sicher was mit ihr auf sich hat. Uns wurde direkt eine große Portion zuteil, denn die 250 g halten erst einmal eine Weile und das obwohl wir täglich Tee trinken, aber wir wechseln unsere Teesorten ja auch mal sehr gerne durch. So ist dieser Tee für Abwechslung, da es sich um einen grünen Darjeeling handelt. Habt ihr schon mal einen Gründer Seele getrunken?



 Überraschend war für mich auch dieses Fitness-Workout. So ein Fitness-Workout auf DVD finde ich ja gar, ich hoffe nur es wird nicht so anstrengend. 
Ebenso überraschend wie die Fitness DVD war für mich auch das reinigende Lehmpeeling. Hiervon hatte ich schon mal gehört, konnte es mir aber bislang nicht so richtig vorstellen und zweifle auch immer noch ein wenig. Aber es ist von Rituals und damit mein ganz persönliches Highlight. Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren, da ich mit den Produkten dieser Firma der immer sehr zufrieden war.
Mit Nagellack aller Art kann ich euch mittlerweile richtiggehend bewerfen, denn in jeder Glossybox, und offenbar auch jeder Brigitte ist Nagellack enthalten. Hier durfte ich mich nun überlegt einen lilafahrenden Nagellack freuen. Den habe ich auch schon ausprobiert, meine Farbe ist es irgendwie nicht um diese Jahreszeit, vielleicht ist es eher etwas für den Frühling. Der ja jetzt hoffentlich bald Einzug halten wird. Gefreut habe ich mich persönlich über die schwerelosen Pflegespülung für das Jahr, von Pantene pro-V  einfach weil ich so etwas immer mal wieder gerne testen. Die Aloe Vera Körpercreme wird meine Tochter im Frühling sicher gerne ausprobieren und auch ich werde sie testen. Auch die allseits beliebte Zahnpasta war im Paket enthalten. Konkret handelte es sich um Sensodyne pro Schmelz, eine Zahnpasta also, die bei regelmäßiger Anwendung den Zahnschmelz härten soll.
Was war sonst noch so drin? Nun, das Basispaket für die Augen, bestehend aus Mascara und Eyeliner. Auch davon kann Frau bekanntermaßen nie genug haben.
Übrig blieb bleiben nun nur noch ein Shampoo und ein Serum, das neue Head&shoulders, was, wie er wohl wisst gegen schuppige Haar ist. Die neue Sorte soll nun nach Lavendel riechen, ich bin gespannt ob dem so ist, würde mich aber sehr freuen, da ich Lavendel sehr gerne riecht. Im Frühling und Sommer habe ich ihn mir sogar auf meinem Balkon. Zu dem Serum kann ich euch noch gar nicht allzu viel sagen, da ich es bislang nicht testen konnte und auch nicht kenne. 
Außerdem gab es eine Brigitte Zeitschrift und einige Rabattcoupons.
Alles in allem eine interessante Box, von der ich persönlich mit etwas anderes erwartet hatte, die aber nun, da ich sie ausgiebig kennenlernen durfte eigentlich doch meine Erwartungen gesprochen hat, wenn auch vielleicht nicht in Gänze. Ich freue mich die einzelnen Produkte nun ausgiebig testen zu dürfen und bin mir sicher, dass ich euch in den nächsten Monaten immer mal wieder etwas aus der Brigitte Box vorstellen werde, wie lange ich sie aber tatsächlich als Abo behalten werde, das kann ich euch jetzt natürlich noch nicht sagen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de