Ja, ist denn schon wieder Ostern?



Momentan ist Fastenzeit, ja ich weiß, normalerweise würde ich auch im Rahmen der Fastenzeit nicht unbedingt über Süßigkeiten berichten, da ich weiß, dass viele von euch aktuell darauf verzichten und manche nehmen es mit der Fastenzeit sogar noch genauer, sie fasten. Auch dafür habe ich vollstes Verständnis aus diesem Grund, schreibe ich es vorab: in diesem Beitrag geht es ums Essen.

 Denn ich habe die Box von Lindt erhalten und sie war wieder voll mit Schokolade, da sollte auch anderes drin sein. Konkret hatte ich diesmal drei Tafeln Schokolade, ein paar Kugeln von Lindor, ein paar Schokoladenostereier, natürlich gefüllt, und natürlich Pralinen. Dann gab es da noch diese niedlichen Hennen. Die hatte ich schon im letzten Jahr und wie auch damals, gefielen sie mir heute. Dennoch bin ich mir recht sicher, dass mir aktuell immer weniger nach Süßkram zumute ist, sodass ich mir die aktuelle Lieferung von Lindt einmal einteilen möchte. Ich bin gespannt, wie lange sie wohl hält, gleichzeitig wird viel auch an Freunde und Bekannte weitergegeben. Ich würde ja jetzt was sagen, kommt vorbei und probiert selbst, befürchte aber, dass diese Einladung zuhauf angenommen würde und das kann ich mir leider auch nicht erlauben, denn ein paar Süßigkeiten möchte ich dann doch mit meiner Tochter probieren. So müsst ihr euch leider anhand meines Beitrags erfreuen, euch die Schokolade selber kaufen oder Mitglied im Lindtclub werden.
Die Überraschungen purzeln euch dann übrigens monatlich Haus, sieht man von der Sommerpause im Juli und August ab, im September geht es dann wieder los. Aber mir persönlich ist diese Sommerpause immer ganz recht auch um ein paar Schokoladen zu probieren, die ich bis dahin nicht probieren konnte. Ich möchte ehrlich mit euch sein, die Sommerpause ist auch deshalb für mich sinnvoll, weil ich sonst den Lindtclub vielleicht schon abgegeben hätte, weil es einfach sehr viel Schokolade ist. Wie viel Schokolade ist eher so, wenn nicht gerade Fastenzeit ist? Ich persönlich gönne mir jeden Tag ein Stückchen und wenn ich keines kriege, dann zumindest meine Tochter. Aber wirkliche Schokoladenesser, die morgens mit Nutella starten und abends mit Einbettung voll ins Bett gehen sind wir eigentlich nicht. Wir sind mehr so die Gelegenheitsesser. Gelegenheit macht Liebe sagt man, und irgendwie mag das auch stimmen, denn wenn wir uns nicht an unsere regelmäßigen Routinen halten würden, hätten wir bestimmt die ein oder anderen Schokokilos mehr auf den Rippen.
Was also sind für euch die perfekten Gelegenheiten Schokolade zu essen? Ich wette mit euch, ihr findet genauso häufig Gelegenheiten wie wir. Oder vielleicht sogar öfter?

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de