Hurra, Hurra, die Brandnooz-Box ist wieder da!

Ein von Juliane Lanfermann (@margaritenstrauss) gepostetes Foto am

Hurra, hurra? Freude liegt im Auge des Betrachters, aber trotzdem kann ich sagen, dass ich mich dieses Mal wirklich sehr über die Brandnooz-Box gefreut habe. Die Produkte waren wieder sehr unterschiedlich und in gewisser Weise auch überraschend. Ich für meinen Teil bin jedoch mit der Auswahl immer sehr zufrieden gewesen. Dieses Mal überzeugen mich vor allem:


  • die Linguine. Ich muss zugeben, ich selbst bin ein großer Fan von Nudeln, meine Tochter ebenso. Zwar essen wir nicht täglich Nudeln, wer tut das auch schon, aber sie machen schon einen regelmäßigen Anteil unserer Mittagessen aus. Etwa einmal die Woche essen wir Nudeln. Spaghetti sind dabei überhaupt nicht unser Fall, denn sie sind lang und dünn. Die breiteren Linguine sind da schon eher unser Fall. Sie sind zwar auch lang, haben aber aufgrund ihrer flacheren etwas breiteren Form viele Vorteile. So kann man sie einfach essen. Vorausgesetzt man kann sie essen.
  • Auch diese neue Prinzen Rolle von deBeukler konnte mich positiv überraschen, denn durch die Tatsache, dass die Kekse kleiner und in einzelnen 5er-Päckchen verpackt sind, machen sie zwar ein wenig mehr Müll, sind aber auch für unterwegs prima geeignet. Ich persönlich esse die Prinzen Rolle eigentlich ganz gerne, möchte aber nicht immer gleich eine ganze Packung davon essen. Wer will das schon, also sind die kleinen Kekse für mich ebenso ideal wie sie auch für meine Tochter ideal sind.
  • Margarine brauchten wir auch mal wieder, zwar ist meine Tochter nicht ganz so ein Freund von Fett auf dem Brot, aber hin und wieder muss es einfach mal sein und so haben wir die Lätta auch gleich ausprobiert. Sie erreicht frisch geschmeckt und auch meine Tochter musste zugeben, dass Fett auf dem Brot vielleicht auch gar nicht die schlechteste Idee ist. Alles in allem kann ich sie also als empfehlenswert betrachten und sie auch zukünftig in regelmäßigen Abständen auf unseren Einkaufszettel setzen.
  • Ebenso überraschend wie Margarine war für mich dieses Rama Braten wie die Profis, dass ich zwar schon öfters im Laden gesehen hatte, jedoch bislang noch nicht ausgiebig testen konnte. Jetzt am Wochenende durfte ich feststellen, dass es sehr angenehm in der Anwendung ist und auch dem gebratenen einen angenehmen aber dezenten Geschmack verleiht. Wo wir sonst vielleicht Rapsöl verwendeten, werden wir jetzt erst einmal das Rama Braten wie die Profis verwenden.
  • Kommen wir zum Getränk von Heavy Day. Hier muss ich etwas differenzierter sagen, es ist lecker, aber etwas sauer, da es nach Rhabarber schmeckt. Wohingegen ich ganz angetan bin, schüttelt sich meine Tochter in der Annahme, sie hätten eine Zitrone gebissen. Ich muss jedoch anmerken, dass der Geschmack nach Rhabarber auch tatsächlich ein wenig sauer ist. Für den Frühling werde ich mir dieses Getränk auf jeden Fall merken, da ich glaube das ist bei wärmeren Temperaturen noch ein wenig besser schmeckt.
  • Zu den drei Süßigkeiten (der Schokolade für Veganer, der Erdbeermarmelade und dem Kölln-Müsli) möchte ich gar nicht allzu viel sagen. Außer vielleicht, dass sich alle sehr gerne in den nächsten Tagen probieren werde. Insbesondere auf das Müsli freue ich mich schon, da ich mit den Kölln-Müsli-Varianten schon einige gute Erfahrungen machen durfte. 

Wie zufrieden seid ihr mit eurer Box in diesem Monat?

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de