Teeblumen – der edle Genuss

Ein von Juliane Lanfermann (@margaritenstrauss) gepostetes Foto am

Teeblumen gehöre nun wirklich zu den absoluten Highlights für uns Teegenießer. Sie sind fast so edel für die seltenen Kaffeebohnen, die manch ein Kaffeeliebhaber trinkt. Aber ich bin kein Kaffeeliebhaber, ich bevorzuge Tee. Und das ist auch gut so.

Denn Tee bietet reichlich Variationsmöglichkeiten, eine Menge Abwechslung, großen Genuss und ganz nebenbei viele Vorteile für die Gesundheit. Ja, die Kaffeegenießer unter euch werden jetzt sagen, das kann Kaffee auch, aber den vertrage ich leider nicht so gut. Bei Kaffee spielt mein Magen einfach nicht mit. Obwohl ich ihn ab und an auch ganz gern einmal genieße. Dann jedoch nur ausgewählte Sorten, und alles in Maßen statt in Massen.
Genuss hat meines Erachtens immer etwas mit maßvoll zu tun. Alles was täglich und immer wieder verfügbar ist, ist nichts, das man genießt, denn wenn Genuss zur Gewohnheit wird, ist es kein Genuss mehr, sondern Gewohnheit und damit alltäglich.
Zurück zu meinem Experiment mit der Teeblumen. Es war nun also endlich soweit und ich habe die Tee Blume ausprobiert. Nach Angaben auf der Packung war es grüner Tee. Mein freundlicher Geschenke, der mit zu Weihnachten diese Blumen überreichte, konnte nicht wissen das ich nur ganz wenig Grüntee trinken. Aber ich gab dem Tee trotzdem eine Chance. Eine Teeblumen mit 80 °C heißem Wasser zu übergießen und 2-3 Minuten zu warten, ist nun wirklich keine Kunst. Vorausgesetzt man hat ein Thermometer, das einem anzeigt, wenn die Wassertemperatur bei 80° liegt. Alternativ hilft hierbei auch ein Wasserkocher mit Grad Anzeige, der speziell für die Teezubereitung konzipiert wurde. Alles kein Hexenwerk also. Somit konnte das Experiment beginnen und wenig später entdeckte ich auch schon die Teeblume in meiner Tasse. Nun, der Geschmack war keinesfalls so speziell, wie erwartet. Es waren genau genommen Ringelblumen, die ich mir aufgepasst hatte, aber toll aussahen sie ja. Ach und die Packung verriet mir dann sogar noch, woher mein Wichtel dieses tolle Produkt hatte. Es kam von Lieblingstee.de. Sollte ich also jemals wieder Teeblumen trinken wollen, würde ich dort einmal vorbeischauen. Ansonsten bevorzuge ich weiterhin TeeGschwender oder das Teekontor. Wobei mir gerade einfällt, dass ich dem Teekontor doch auch schon einmal die Teeblumen gesehen hatte. Aber irgendwie schmecken sie da nicht nach Ringelblumen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de