Weihnachten mit Lindt

Weihnachten steht kurz vor der Tür, sodass viele Menschen mittlerweile damit angefangen haben ihre Weihnachtsteller zu füllen. Auch bei uns kam in den letzten Tagen ein Päckchen an, schon wieder, und schon wieder war es nicht gerade klein. Es handelte sich hierbei um das Lindt-Päckchen für Weihnachten. Dieses enthielt wieder zahlreiche Leckereien. So enthielt es gleich zwei Weihnachtsmänner, einen etwas kleineren und einen etwas größeren. Die Mini-Schneemänner durften natürlich auch nicht fehlen. Ebenfalls enthalten waren eine Tafel Weihnachtsmandel-Schokolade und eine Weihnachts-Edelbitter-Schokolade. Ebenso wenig fehlen durften die großen und kleinen Kugeln von den dort in der Sorte Klassik (rot) und weiß. Überraschend und damit tatsächlich ein etwas besonderes waren lediglich die Pralinés Noir.


Überraschend nicht etwa weil es Pralinen waren, sondern weil es dunkle Pralinen waren, Pralinen also, die nach echter Schokolade schmecken und deutlich weniger süß. Natürlich sind diese Schokoladen zusammen weniger kalorienreich, enthalten viel weniger Zucker und sind im Geschmack deutlich intensiver.
Aus all diesen Köstlichkeiten entsteht nun unser Weihnachtsteller, den ich euch nun zeigen möchte.

Ein von Juliane Lanfermann (@margaritenstrauss) gepostetes Foto am
Natürlich seht ihr hier noch nicht den fertigen Weihnachtsteller, sondern vielmehr die Vorbereitung dessen. Dennoch glaube ich lässt sich eher an wie genussvoll unser Teller am Ende aussieht. In diesem Sinne verabschiede ich mich auch schon für heute von euch und wünsche euch noch eine angenehme westliche Adventszeit. Vielleicht hört er auch schon am Sonntag wieder etwas von mir, wenn er mir ein Päckchen angekommen sein könnte oder auch nicht. Wobei, eigentlich habe ich ja genug, hier noch zu erledigen habe, bevor Weihnachten kommt...

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de