Posts

Es werden Posts vom November, 2015 angezeigt.

Weihnachten vorverlegt?

Diese Woche war CyberMonday bei amazon. Meine Tochter und ich sahen uns die Produkte an und dann kam ein Produkte das mir gut gefiel.
Dazu möchte ich euch zunächst eine kleine Geschichte erzählen:
wie ihr ja wisst, bin ich regelmäßig auf Facebook unterwegs. Hier entdeckte ich in einer Statusmitteilung, den Hinweis auf einen neuen Grill, die einem sogar anzeigen würde, ob das Fleisch noch blutig, schon Medium oder doch schon ganz durch war. Dieser Grill war mir dann seit langem nicht aus dem Kopf gegangen. Es war nun schon fast ein Jahr her, dass ich ihn im Internet entdeckt hatte, aber er gefiel mir sehr gut.
Ein #Vorweihnachtsvergnügen dieser #Grill. #foodporn Wie gefällt er euch? Ein von Juliane Lanfermann (@margaritenstrauss) gepostetes Foto am 28. Nov 2015 um 5:06 Uhr Diejenigen unter euch, die diesen Blog regelmäßig folgen, wissen, dass ich seit Anfang des Jahres sehr stark darauf achten muss, was ich esse, ich hatte es schon mehrfach hier erwähnt. Mit der Umsicht beim Essen steigt a…

Weihnachten naht

Wie schnell die Zeit aktuell vergeht, ist mir gar nicht so bewusst gewesen, wäre nicht neulich schon wieder ein Paket angekommen. Es war ein Lindt Päckchen – schon wieder ein Lindt Päckchen – und ich sah nach, was es dieses Mal Schönes enthielt. Da es das Adventspäckchen war, war ich besonders neugierig. In dem Päckchen waren zahlreiche Neuheiten und Altbekanntes aus Schokolade. Eigentlich war alles so wie jeden Monat. Sieht man mal von den Sommermonaten ab, wo die Lieferung aufgrund der höheren Temperaturen und den damit verbundenen Transportproblemen ausgesetzt wird. Doch eine Besonderheit gab es dieses Mal. Es waren nämlich auch noch süße Weihnachtsschokoladen dabei.

Was für ein riesiges Paket ist das denn?

Was für ein riesiges Paket ist das denn, da vor meiner Tür in den Armen meines Postboten? Nun ja, diese Frage darf man denken, gefragt habe ich natürlich vorsichtig: „Sind Sie sich sicher, dass dieses Päckchen für mich ist? Ich habe doch gar nichts bestellt!“ Er nickte, stellte es vor mir ab, bat um eine Unterschrift und ging.