Blumentag im Park

Heute war nicht nur Muttertag, sondern ein Gartentag im Westfalenpark. Das Wetter war super und so fuhren wir schon morgens in den Park. Wir schlenderten durch die Anlage und sahen uns die Auslagen an. Es wechselten Kräuter, Blumen, Seifen, Selbstgemachtes und Dekorationen. Das alles war großartig, aber leider hieß das auch, dass es sehr voll war. Ein paar der Eindrücke möchte ich gerne über Instagram-Schnappschüsse mit euch teilen.

Heute war das mit den Fotos keinesfalls ein leichtes Unterfangen, denn bei so vielen Menschen hat man selten freie Sicht. Außerdem war da ja auch noch die eingeschränkte Sicht durch das traumhafte Wetter. Meine Tochter hat sogar schon die ersten Sonnenbrände bekommen.

Sind die Eulen nicht niedlich? Nein, gekauft habe ich sie nicht. Dafür waren sie einfach zu groß, für unseren Balkon. Das wäre sicher Verschwendung gewesen. Aber weil sie so schön waren, mussten sie einfach aufs Foto.

Tatsächlich kauften wir einige Kräuter, eine schwarze Tomate (Pflanze), einige schwarze Tomaten (Früchte), etwas Trockenobst und Seife.

Habt ihr schon mal schwarze Tomaten gegessen? Wir haben direkt im Park eine gegessen und sie war göttlich. Herrlich saftig, aromatisch fruchtig. Einfach ein Genuss. Nun hoffen wir darauf, dass sich unsere Pflanze auch so gut entwickelt und bald schon viele Früchte trägt.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de