Besuch beim Arzt

Ich füllte mich schon einige Zeit müde und ausgelaugt und überlegte,ob ich einmal meinen Arzt aufsuchen sollte. Bis man einen Termin bekommt vergingen einige Tage und ich beobachte mich. Ich überlegte, was ich  im letzten Halbjahr erlebt hatte und kam zu dem Schluss, dass ich viel Stress hatte und viele Dinge koordinieren musste. Die nächste Überlegung war, wie kann ich diese Dinge ändern.

Erstens habe ich den Stress reduziert,  indem ich ich mich nicht mehr mit so vielen Dingen beschäftigt habe, die ich nicht ändern kann. Bei der Koordination geht es langsamer vorwärts, aber das werde ich auch noch schaffen.

Zweitens habe ich meine Ernährung umgestellt und mehr Vitamine zu mir genommen  und mich außerdem mehr bewegt. Jetzt fühle ich mich nicht mehr so schlapp und müde. Jetzt fiel mir der Besuch beim Arzt nicht mehr so schwer, weil ich mein Problem kannte und kenne. Es wurde Blut abgenommen und das Ergebnis waren immer noch leicht erhöhte Werte.

Da ich jetzt weiß, wie ich es schaffe, meinen Körper jeden Tag etwas gutes zu tun, werde ich es tun und die nächste Blutuntersuchung gelassen entgegen sehen. In Zukunft werde ich jeden Tag 5-10 Minuten entspannen und nur für mich da sein. Mal sehen ob es klappt.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de