Maultaschen: Heute schon gemault?

Zum Maulen hatten wir gar keinen Anlass und das obwohl es Maultaschen gab. Diese Original schwäbische Spezialität habe ich im real entdeckt und musste sie natürlich auch gleich testen. Wie passend, dass es auch gerade bei friendstipps.eu  die richtige Test-Aktion gibt.
Also habe ich die Maultaschen kürzlich zubereitet und probiert. Ich habe sie pur zubereitet beziehungsweise nur in der Brühe. Tatsächlich erinnerten sie mich an Tortellini,  nur die Form ist anders.
Ehrlicherweise muss ich sagen, dass sie mir so, also nur mit Brühe  nicht geschmeckt haben.  Das lag allerdings weniger an dem Geschmack der Maultaschen als vielmehr an der Tatsache, dass eine Soße fehlte. Zukünftig wird es wohl so sein, dass ich die Maultaschen eher so  zubereite wie Nudeln,  mit Soße eben.
Eine Packung Maultaschen der Firma Bürger enthält übrigens 300 Gramm oder anders gesagt 6 Stück à 50 Gramm.  Obwohl sie mir dank meiner fehlerhaften Zubereitung nicht geschmeckt haben, bin ich mit dem eigentlichen Produkt doch sehr zufrieden.
Ich meine, hallo,  was kann denn Bürger für meine fehlerhafte Zubereitung? Hätten sie etwa für mich alten Nicht-Schwaben drauf schreiben sollen: "So zuzubereiten wie Nudeln"?
Das wäre doch auch irgendwie nicht im Sinne des Erfinders.  Die Schwaben wissen ja schließlich,  dass Maultaschen eine schöne Alternative zu herkömmlichen Nudeln darstellen und was man damit alles machen kann:als Auflauf,  mit Soße, als Salat,  ... Der eigenen Kreativität sind praktisch keine Grenzen gesetzt und ausgerechnet ich esse sie in einer Brühe.
Habt ihr auch schon mal Maultaschen gegessen? Wie habt ihr sie zubereitet?





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de