Münster erleben

Letztes Wochenende und Anfang der Woche habe ich meine Tochter nach Münster begleitet. Wir fuhren mit dem Zug hin und später wieder nah Hause.

Zuerst fuhren wir nach unserer Ankunft ins Hotel, wo wir unsere Garderobe lassen konnten  und uns die Umgebung in Augenschein nehmen konnten. Da meine Tochter einige Termine hatte, machten wir uns auf den Weg zum Ersten. Nach dem Termin waren wir müde und gingen in unser Hotelzimmer.

Am nächsten Tag gab es ein super Frühstückbüfett, dass wir sehr genossen und danach gingen wir etwas shoppen. Die Stadt gefiel mir sehr gut. Die Menschen waren freundlich und die Stadt wies einig Attraktionen auf, wie z.B. alte Autos und war sehr sauber. Zwischendurch besuchten wir ein  traditionelles Café mit selbstgemachten Kuchen und Marzipanfiguren und andere Leckereien.

Meine Tochter besuchte noch einige Buchhandlungen und einen Teeladen. Danach machen wir uns auf den Rückweg. Wir machten uns frisch, gingen Essen und meine Tochter musste zum nächsten Termin.

Den nächsten Tag  konnten wir ruhiger angehen. Erst wurde gut gefrühstückt und danach machten wir einen Sparziergang. Abends hatte meine Tochter ihren letzten Termin, den sie absolvierte. Am Montagmittag fuhren wir wieder zurück, es war ein schönes verlängertes Wochenende mit netten Leute und das Wetter war auch gut.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de