Nein, unter die Hütchenspieler bin ich …

… nicht gegangen als ich in den letzten Tagen offline war. Viel mehr war meine Tochter beruflich auf der Rehacare in Düsseldorf. Wie jedes Jahr brachte sie wieder jede Menge Informationen mit.

Auch für mich war was dabei.

Vielleicht ahnt ihr schon, was es ist. Es sind Antirutschmatten. Die linke ist für den Teller -als Unterlage, nicht zum Essen – der rechte öffnet das Marmeladen- oder Senfgurkenglas und das kleine in der Mitte hilft dabei Flaschen zu öffnen. Ich war basserstaunt, dass es so etwas gibt. Ich meine, das Problem kennt wohl jeder: Neue Gläser und Flaschen sind für viele richtig schwer zu öffnen und wer nicht gerade Meister Popeye zu Hause hat, der hat ein Problem.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de