Besuch über Besuch

Hallo,

letzte Woche hatte ich viel zu Tun und keine Zeit zu schreiben. Also erst einmal waren wir auf einen Geburtstag, bei einem meiner Brüder. Es war nicht so viel Besuch zum Kaffee da und so war der ganze Nachmittag noch relativ gemütlich. Später kamen noch Freunde und Verwandte und wir gingen früh nach Hause, weil wir ja nur gratulieren wollten. Meine Tochter hatte eine anstrengende Woche hinter sich gebracht und wir beiden hatten noch eine solche vor uns.

Montag musste mein Auto zum TÜV und ich hatte etwas Angst, weil mein Auto nicht mehr das Jüngste ist. Nach dem Zittern kam die Erlösung, dass ich umsonst gezittert habe. Ich bekam für 2 Jahre freie Fahrt, wenn nichts schlimmes passiert.

Am Mittwoch kam dann der nächste Geburtstag und der war nicht so schön. Ich war zum Frühstück bei einer Freundin, der es  psychisch nicht so gut ging. Also habe ich mir ihre Sorgen und Probleme angehört  und anschließend haben wir einige gelöst oder versucht in die richtigen Bahnen zu lenken. Danach ging es meiner Freundin besser und ich konnte  beruhigt nach Hause fahren.

Nur mit dem Einkaufen wurde es in dieser Woche schwierig. Denn am Donnerstag kam meine Mutter zu Kaffee und wollte mit mir sprechen. Zuerst wurde Kaffee getrunken und danach hatte meine Mutter viel zu erzählen und so wurde es nichts mit dem Einkaufen.

Am Freitag sagte ich zu meiner Tochter, wenn ich jetzt nicht einkaufen gehen würde, würde mein Kühlschrank die Friedensfahne hissen, weil nichts mehr im Kühlschrank wäre. Also ging ich schnell einige Dinge einkaufen, weil ich schnell wieder zu Hause sein musste, weil meine Tochter Post erwartete. Ich möchte nächste Woche eigentlich meinen Balkon für den Frühling startklar machen, aber mein Terminkalender ist schon wieder sehr voll.  

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de