Edles Massagekonfekt

Ich hatte euch letztens erzählt, dass ich die Hobbythek gesehen habe, und dass ich das Massagekonfekt  einmal selber ausprobieren möchte. Jetzt habe ich mir die Zutaten gekauft. Einige hatte ich auch schon in meiner Küche. Olivenöl zum Beispiel. Das braucht frau ja immer mal.

Am Sonntag ging es dann los. Kakao-und Sheabutter im Wasserbad schmelzen. Als das geschehen war, kam Öl hinzu und 10 Tropfen ätherisches Öl zum Schluss dazugegeben. Da ich Rosenöl liebe, kam das in Lösung. Anschließend habe ich kleine Kuchenformen  genommen und das Massagekonfekt hinein gegossen. 

Das Konfekt wurde  über Nacht stehen gelassen, zum Festwerden. Morgens roch meine Küche nach Rose. Erst dachte ich nicht an das  Konfekt, dann fiel es mir wieder ein und ich stellte es ins Wohnzimmer. mein  Wohnzimmer roch dadurch nach Rose. Nachmittags habe ich ein Konfektherz  auf meine Arme gerieben. Es ist angenehm und nun rieche ich nach Rose. Außerdem habe ich mir Folgendes überlegt: “Wenn ich zu meinen Freundinnen gehe, bringe ich ihnen ein Massagekonfekt mit, natürlich nur den langjährigen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de