Winterblumen und was kommt dann….

Heute möchte ich euch etwas über meine Winterblumen schreiben. Ich hatte im November zwei  Christrosen gekauft, weil ich eine verschenken und die zweite für mich haben wollte. Die Christrose sieht sehr schön aus, wenn sie erst einmal blüht und sie blüht und blüht immer noch. Lange habe ich überlegt, was ich mit der schönen Blume machen soll, wenn sie nicht mehr blüht. Letzten Donnerstag habe ich mit meiner Tante telefoniert. Sie erzählte mir, dass man die Blume nach draußen stellen kann, denn diese wären winterhart. Ich werde das jetzt ausprobieren und hoffe, sie geht nicht kaputt.

Die zweite Winterpflanze ist ein vierblättriges Kleeblatt. Die Pflanze habe ich mir, wie jedes  Jahr, auch letzten Silvester gekauft. Wie jedes Jahr verlor sie sofort im neuen Jahr die ersten Kleeblätter. Ich wurde schon traurig, aber dann las ich in der Zeitung, wie man Winterpflanzen über das Jahr bekommt. Das vierblättrige Kleeblatt musste umgetopft werden und einen kalten Stellplatz im Winter haben und er kann im Sommer auch draußen stehen. Jetzt habe ich alles gemacht und bin auf den nächsten Winter gespannt. Mal sehen, ob die Pflanzen dann noch leben.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de