Kennt ihr schon den Lebensmittel-online-Shop saymo.de?


Ich habe diesen Lebensmittel-online-Shop vor Kurzem getestet und muss sagen, ich bin echt überrascht worden. Zum einen war ich zu Beginn etwas skeptisch, ob die Waren tatsächlich frisch und wohlbehalten bei mir ankommen. Zum anderen fragte ich mich gerade zu Beginn, wie ich meine Auswahl treffen sollte. Eine weitere Frage stellte sich mir durch das Preis-Leistungs-Verhältnis. Wäre es teurer, im Internet Lebensmittel zu bestellen? Und wie sieht das mit dem Porto aus? Aus genau diesem Grund möchte ich mich schließlich bei saymo.de zum Testen des Shops. Lebensmittel kann man immer gebrauchen, ohne sie geht es nicht.

Nachdem die Formalitäten dann geklärt waren, erhielt ich die Gelegenheit zu testen: so stolperte ich mich durch das Angebot und war zugegebenermaßen etwas erschlagen von dem Angebot. Mit so einer großen Auswahl hatte ich gar nicht gerechnet, gleichzeitig vermisste ich auch nur wenig. Mir fehlten vor allen Dingen frische Waren, aber ich glaube, dass man diese auch schlecht versenden kann. Wie sollte man sie durchhalten? Aus diesem Grund bin ich mit der Auswahl in diesem Shop ganz zufrieden. Nachdem ich mich dann ein wenig umgeschaut hatte, fiel es mir dann sehr leicht mich in diesem Shop zurechtzufinden. Der Shop ist übersichtlich sortiert und bietet zudem sogenannte Themenwelten an. Man kann zum Beispiel nach bestimmten Gewürzen filtern oder auch nach Fleisch oder Obst und Gemüse. Auch Geschenkideen gibt es. Außerdem gibt es natürlich Bereiche von Grillen und Feste und Partys.


Daneben gibt es sogenannte Kategoriewelten. Hier findet man die gleiche Auswahl katalogisiert nach den Bereichen:




Feinkost & Lebensmittel

Gewürze

Süßes & Salziges

Kaffee

Tee

Shoppen nach Fleisch

Asia

Hygiene & Drogerie


Mit einem Porto von fünf Euro pro Bestellung erscheint das Ganze auf den ersten Blick teurer, als wenn man selbst einkaufen ginge. Tatsächlich ist dieser Shop seine fünf Euro Porto durchaus wert, denn die Waren kommen sicher verpackt in einem Karton. Wenn man den Karton öffnet, sieht man allerdings, dass auch jede Ware für sich eine zusätzliche Verpackung hat. Somit ist es war einerseits viel Papier und Pappe aber andererseits sind die Waren absolut transportsicher. Wenn man nun das Porto mit dem vergleicht, was man an Benzin verfahren würde, dann gleicht sich das sogar wieder aus. Die Waren selbst sind genauso teuer, wie im angrenzenden Supermarkt. Somit ist es also durchaus vergleichbar. Kurz gesagt würde ich für Konserven oder haltbare Produkte (wie Nudeln, Öl, Gewürze, Kaffee oder Ähnliches) durchaus in Erwägung ziehen, diesen Laden dem üblichen Geschäft vorzuziehen. Schließlich muss ich es dann noch nicht einmal selbst nach Hause tragen.

Dieser Online-Shop besticht sogar noch durch Zusätze, wie zum Beispiel den Rückrufservice (telefonisch), einem Blog (den ich selbst hin und wieder mal besuche) sowie einem Internet-Radio. Am besten schaut euch das Ganze selbst einmal an und entscheidet, was ihr davon haltet. Über eure Kommentare freue ich mich natürlich auch bei diesem Artikel sehr. Für Rückfragen stehe ich euch auch hier zur Verfügung.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Davert im dm-Produkttest

Medpex-Wohlfühlbox im März

Probeeinkauf bei allyouneedfresh.de