Posts

Brandnooz feiert eine würzige Weihnachtszeit

Bild
Probier was Feines, unter diesem Motto steht die diesmalige Genussbox. Gemeint sind damit, dass eine große Auswahl (und ja, ich meine tatsächlich eine große Auswahl an tollen herzhaften Produkten gibt.
So findet sich in der Box nicht nur eine Meerrettichpaste, die bestimmt gut zu Lachs und anderen Fischsorten schmeckt, sondern auch kernige Snacks mit Meersalz und schwarzem Pfeffer. Aber bevor ich auf diesen Snack eingehe, möchte ich noch kurz etwas zum Tafel Meerrettich anmerken. Dieser ist stündlich, was mir besonders gut gefällt.
In eine ähnliche Richtung wie die bereits genannten Dinge geht auch das Glas Malaga Oliven von Feinkost Dittmann. Meine Tochter und ich essen hin und wieder gerne mal ein oder zwei Oliven, so das wir eigentlich immer welche im Haus haben. Umso mehr freue ich mich jetzt darauf, sie tatsächlich auszuprobieren.
Abgerundet wird das herzhafte Segment dieser Box durch das Baguette von neo bakery. In einer Kräutervariante kannte ich es bereits. Das jedoch scheint…

Brandnooz: Vorweihnachtliche Geschenke der Natur

Bild
Wer wie ich in den letzten Tagen die Brandnooz-Box erhalten hat, wird sich gewundert haben, wie unterschiedlich die einzelnen Produkte waren. So gab es neben kleinen süßen Leckereien auch herzhafte Speisen, Obst, Schokopulver für Kakao, aber eben auch so überraschendes wie Whisky (mit Alkohol!) und Mixgetränke alkoholfreier Natur.
Nun, die Brandnooz-Box ist immer irgendwie überraschend, aber das mit dem Whisky machte mich schon sprachlos.

Trotz Sprachlosigkeit eine gute Box: Milchprodukte überzeugen
Sieht man von dieser Überraschung einmal ab, so überzeugte die Box durch ihre Vielfältigkeit. Warner Cream finden beispielsweise verwende ich schon seit einigen Jahren immer mal wieder für Saucen, Tee, eben als Sahne-Ersatz. Es schmeckt mir persönlich auch ein wenig besser als Sahne, das nicht ganz so süß ist. Außerdem sind die Produkte von Rama Cremefine viel bekömmlicher, was für mich auch ein wichtiges Kriterium ist.
Auch der Käse von Milkana kann mich eigentlich nicht mehr überraschen,…

Kräuter und Gewürze: woher nehme ich nur den richtigen Kalender für 2018?

Bild
Jedes Jahr beginnt die Suche nach einem geeigneten Kalender aufs Neue und sie wird zugegebenermaßen jedes Jahr ein bisschen schwieriger. Ich bin nun wahrlich kein anspruchsvoller Mensch, aber ein Mensch mit vielen Terminen.
Die Suche nach dem richtigen Kalender oder wer die Wahl hat Genau wegen dieser vielen Termine ist es für mich auch keinesfalls einfach einen Kalender zu finden, in den alle diese Termine hineinpassen. Natürlich gibt es auch immer mal wieder Werbegeschenken beim Bäcker oder in der Apotheke, aber so richtig glücklich war ich mit den meisten. Viel glücklicher macht mich aktuell der Kalender Kräuter und Gewürze aus dem DuMont Kalender Verlag. Der Grund ist ganz einfach. Er verbindet viel Platz für Termine mit viel Information zu interessantem Thema.

Alles eine Frage des richtigen Formats
Bei der Kalenderwahl ist für mich auch das richtige Format durchaus nicht unwichtig. Viele Kalender sind zu groß oder zu klein. Dabei gibt es für die unterschiedlichen Zwecke durchaus …

Lindt läutet die Winterstimmung ein

Bild
Weihnachtsmänner im Supermarkt, Weihnachtskugeln und Lindor in Tüten dazu. Das alles sehe ich, wenn ich momentan unseren Supermarkt besuche und das nicht erst seit gestern. Neu hingegen sind jene Produkte, die ich in der Box des Lindt Schokoladenclubs fand.
Der Winter naht Tatsächlich waren dieses Mal einige winterliche Produkte dabei. Herbstlich konnte man die Schneemänner nicht mehr nennen und auch der Schneemanntaler war sicherlich alles andere als herbstlich.
Gewöhnlich ist fast ungewöhnliches Ja ein wenig gewöhnlich sind da schon die Lindorkugeln in der Sorte Orange, sowie die Pralinés.Dennoch muss ich sagen, auch ungewöhnliche Dinge sind enthalten. So gibt es den Teddy jetzt auch in weiblich mit rosa Kleidchen bzw. Mäntelchen und mit Schleife am Ohr. Typisch weiblich eben. Aber auch wenn dieses schon ein persönliches Highlight für mich darstellt, gefiel mir der Plüschteddy tatsächlich am besten, da er ausnahmsweise mal nicht auf Schokolade ist, und somit auch den kältesten Wint…

Highlights im Herbst oder mit Brandnooz wird der Herbst genussvoll

Bild
Ja, auch in diesem Monat gab es sie wieder die Brandnooz-Box, und das, obwohl unser Kühlschrank noch ziemlich voll war. Über die Produkte haben wir uns dennoch gefreut, denn nur wenige der Produkte gehörten tatsächlich einen Kühlschrank.
Sofern sich darin unter anderem einiges herzhafte, ein wenig Obst, Suppe, Tee, Nudeln und eine Art Craft Bier. So wie Quinoa-Müsli und ein Müsliriegel. Nicht vergessen möchte ich in dieser Auflistung auch die Chips, die wohl kürzlich in der Höhle des Löwen vorgestellt wurden. Ach ja, und wo wir schon dabei sind, keine Produkte zu vergessen, müsste ich hier wohl auch noch die Salami auflisten.

Die Qual der Wahl oder was zuerst probiert wird
Zunächst einmal möchte ich sagen, dass ich selten eine so vielfältige Box erlebt habe, wie diese eine, denn in dieser fand sich wohl etwas für jeden Geschmack, aber vermutlich auch Dinge, die man vielleicht nicht mochte. In meinem Fall gab es jedoch kaum, mit Ausnahme dieses merkwürdigen Craft Biers habe ich tatsäc…

#Meinknusperviva: #leichtundcross getestet

Bild
Wie ich schon in meinem letzten Beitrag erzählte, bin ich Produkttesterin für mein Knusper Viva. Das heißt, natürlich bin ich nur ich teste drin, sondern auch einige Bekannte von mir. Zwei davon habe ich gleich aber mein Foto festgehalten, da ich glaube, dass man den Genuss am besten sehen kann. Gesprochen wurde eigentlich nicht viel, auch wenn die meisten Argumente sagten, es sei lecker. „Ja, es schmeckt gut!“ „Es ist knusprig und doch gleichzeitig weich!“ „Es ist luftig-aromatisch.“ „Bei mir regelt den Appetit an“ „Lässt sich bestimmt vielseitig kombinieren“, "einfach großartig" und nicht zuletzt auch „ohne Völle-Gefühl". Darüber hinaus erwähnten viele auch, dass er sich als zweites Frühstück vorstellen könnten. Tatsächlich habe ich es sogar selbst als Solches getestet und kann euch sagen, es ist einfach nur genial. Lecker ja, sättigend ebenso wie appetitanregend und ohne das Gefühl zu platzen.
Da ich noch ein paar Scheiben übrig habe, werde ich es am Wochenende noch…

Ein tolles Rezept vom Lavendelblog: "Gebackene Kürbis mit Feta"

Bild
Kürzlich hatte ich auf der Seite vom Lavendelblog ein tolles Rezept entdeckt, dass ich gleich einmal ausprobieren musste.
Jetzt im Herbst und gerade in der Zeit vor Helloween haben wir relativ viel mit Kürbis gekocht und zubereitet. So entdeckten wir durch Zufall auch das Rezept im Blog von Annika. Ich lese ihrem Blog eigentlich relativ häufig, weil ich schon viele gute Anregungen dort entdeckte. Dieses Rezept musste jedoch umgehend einmal ausprobiert werden, sodass ich mich entschied unseren diesjährigen Hokkaido-Kürbis genauso zuzubereiten.
Lecker war es Leider fiel es mir in diesem Jahr unglaublich schwer unseren Hokkaido Kürbis in viele Einzelteile zu zerteilen, aber das lag sicherlich nicht am Kürbis oder am Rezept, sondern wahrscheinlich an mir. Dennoch freute ich mich schon während des Zubereitens sehr darauf, das Rezept hinterher zu essen, also besser gesagt das Ergebnis, wenn man sich ans Rezept hielt. Gebackener Kürbis mit Feta klingt erst einmal nach einem ganz alltägliche…